Menu
Ihr Warenkorb

Kaufen Sie Mittelalterliche Streitkolben und Hämmer ᐉ Dekorativ, kampfbereit ᐉ Medieval Armoury Shop

Besuchen Sie unseren Katalog und finden Sie die besten mittelalterlichen Hämmer und Streitkolben auf dem Markt, von den besten Lieferanten, zu den besten Preisen. Kaufen Sie einen mittelalterlichen Kriegshammer oder Streitkolben für Ihre mittelalterliche Nachstellung oder einfach zur Dekoration. Sie können ein Stück Geschichte besitzen.


Ein Kriegshammer (französisch: martel-de-fer, "Eisenhammer") war eine Waffe, die sowohl von Fuß- als auch von Pferdestreitkräften verwendet wurde. Es ist eine sehr alte Waffe, die aufgrund ihres regelmäßigen Gebrauchs nach Judah Maccabee, einem jüdischen Rebellen aus dem 2. Jahrhundert v. Chr., und Charles Martel, einem der französischen Monarchen, benannt wurde. Der Kriegshammer entwickelte sich im 15. und 16. Jahrhundert zu einer kunstvoll verzierten und attraktiven Waffe.


Ein Maul ist ein schwerköpfiger, langstieliger Hammer aus Holz, Blei oder Eisen. Es wird manchmal mit einer speerartigen Spitze am Vorderende des Stiels dargestellt, die in Aussehen und Funktion einem modernen Vorschlaghammer ähnelt.


Das Maul scheint im späten 14. Jahrhundert als Waffe eingesetzt worden zu sein. Rebellische Einwohner von Paris nahmen während der Harelle von 1382 3000 Mauls (französisch: Maillet) aus der städtischen Waffenkammer, was den Rebellen den Spitznamen Maillotins einbrachte. Später in diesem Jahr, in der Schlacht von Roosebeke, erinnert sich Froissart an französische Bewaffnete, die Schläger benutzten, und demonstrierte, dass es sich nicht nur um Bauernwaffen handelte.


Bogenschützen verwendeten das Maul im 15. und 16. Jahrhundert ausgiebig. Es wird berichtet, dass englische Langbogenschützen in der Schlacht von Agincourt Bleihämmer einsetzten, ursprünglich als Werkzeug zum Eintreiben von Pfählen, später aber als improvisierte Waffen. Andere Referenzen im Laufe des Jahrhunderts (wie die Verordnung von Karl dem Kühnen von 1472) weisen darauf hin, dass es immer noch in Gebrauch war. Noch 1562 werden sie als Waffe eines Tudor-Bogenschützen erwähnt.


Ein Streitkolben ist eine stumpfe Waffe, eine Art Keule oder Jungfrau, die mit einem kräftigen Kopf am Ende eines Griffs kraftvolle Schläge liefert. Ein Streitkolben besteht aus einem robusten, schweren Holz- oder Metallschaft mit einem Kopf aus Stein, Knochen, Kupfer, Bronze, Eisen oder Stahl, der üblicherweise mit Metall verstärkt wird.


Um eine bessere Durchdringung von Plattenpanzern zu ermöglichen, kann der Kopf eines militärischen Streitkolbens mit Flanschen oder Knöpfen gestaltet werden. Streitkolben gibt es in einer Vielzahl von Längen. Die Streitkolben der Fußtruppen waren normalerweise relativ kurz (zwei oder drei Fuß oder sechzig bis neunzig Zentimeter). Die Keulen der Kavalleristen waren länger, wodurch sie besser für Schläge vom Pferd aus geeignet waren. Zweihändige Keulen können erheblich größer sein.

Marke: Battlecry
Dieser mittelalterliche Fiore War Hammer stammt aus der Windlass Steelcrafts Battlecry-Kollektion. Es besteht aus 1065 Kohlenstoffstahl mit dunklem Finish, ist kampferprobt und auf -50s RC angelassen.Dieser Fiore War Hammer wurde strengen Tests unterzogen. Der praktische Charakter der Herstellung du..
183.90€
Ex Tax:151.98€
Zeigen 1 to 1 von 1 (1 Seiten)
Ihre Cookies-Einstellungen!
Cookies helfen uns, Ihnen 100% der Funktionsweise der Website anzubieten. Akzeptieren Sie und Sie haben alle Funktionen unseres Shops. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie auf HIER klicken.