Menu
Ihr Warenkorb

Britisches Kavallerieschwert | Mittelalterliche Säbel

Britisches Kavallerieschwert | Mittelalterliche Säbel
Eine gerade, einschneidige Klinge aus EN45-Federstahl ist bei dem hier angebotenen Nachbau auf etwa zwei Dritteln der Länge gekehlt. Die Kante ist im ungeschliffenen Zustand etwa 1 mm dick. Der Griff hat einen Knöchelbügel und eine große, schüsselförmige Schutzplatte, die den Designs historischer Exemplare sehr ähnlich ist. Der Kern des Griffs besteht aus Holz, um das schwarzes Leder und gedrehter Stahldraht gewickelt sind.

Zum Kavallerieschwert gehört eine Ganzstahlscheide mit zwei Tragebändern, beweglichen Trageringen und einem breiten, abgerundeten Endstück bzw. Schuh.

Bitte beachten Sie, dass dieses Schwert keine kampfbereite Waffe ist. Es ist als Sammler- oder Dekorations-/Ausstellungsstück konzipiert und nicht für die Kampfnachstellung geeignet. Neben seiner Qualität als Sammlerstück eignet es sich auch hervorragend als Requisite, z.B. um Ihr Kostüm zu vervollständigen.

  • Material: EN45-Federstahl (Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, nicht rostfrei), Handschutz und Knauf aus Stahl, lederbezogener und mit Stahldraht umwickelter Holzgriff
  • Gesamtlänge: ca. 109cm
  • Klingenlänge: ca. 89cm
  • Grifflänge: ca. 20 cm
  • max. Klingenbreite: ca. 3 cm (zur Spitze hin auf ca. 2 cm spitz zulaufend)
  • Klingenstärke: ca. 4 mm (zur Spitze hin auf ca. 1 mm spitz zulaufend)
  • Schneide: ca. 1mm
  • Gleichgewichtspunkt: ca. 17 cm von der Wache entfernt
  • Inkl. Metallscheide mit Trageringen
  • Gewicht ohne Scheide: ca. 0,98 kg
  • Gewicht mit Scheide: ca. 1,7 kg

Das Kavallerieschwert vom Typ 1912 war das letzte Schwert, das den Kavallerieoffizieren der britischen Armee zu einer Zeit zur Verfügung gestellt wurde, als Kavallerieangriffe nicht mehr üblich waren und Schwerter als Militärwaffen veraltet waren. Es galt als das beste jemals hergestellte Kavallerieschwert und wurde noch während des Ersten Weltkriegs verwendet.

Das Muster von 1912 wurde definitiv vom Muster von 1908 inspiriert, aber mit kunstvolleren dekorativen Elementen. Als es zum ersten Mal auf den Markt kam, wurde es allen Offizieren gegeben, um ihre nicht vorschriftsmäßigen Schwerter zu ersetzen, die sie privat gekauft hatten. Im Vergleich zum normalen Schwert war der Griff raffinierter: Die normale Trooper-Version von 1908 hatte einen Griff aus Gummi oder Bakelit, aber die Offiziersversion hatte stattdessen Haifischhaut mit eingelegtem Neusilberdraht. Darüber hinaus wurde der schalenförmige Parier mit einem geätzten Blumenmotiv (Geißblatt) im Stil von Offizierssäbeln aus dem 19. Jahrhundert verziert.

Die Version von 1912 wird noch heute verwendet, da sie von britischen, australischen und kanadischen Kavalleriekräften als zeremonielles Schwert akzeptiert wurde.
Allgemeine Spezifikation
Material EN45-Federstahl (Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, nicht rostfrei), Handschutz und Knauf aus Stahl, lederbezogener und mit Stahldraht umwickelter Holzgriff
Länge 109 cm
Klingengröße 89 cm
Gewicht 1.7 kg

Bewertung schreiben

Bitte Anmeldung oder Registrieren eine Bewertung abgeben
  • Lager: Versand: 1-2 Wochen
  • Modell: 911136
  • Gewicht: 2.00kg
109.99€
Ex Tax: 90.90€
Ihre Cookies-Einstellungen!
Cookies helfen uns, Ihnen 100% der Funktionsweise der Website anzubieten. Akzeptieren Sie und Sie haben alle Funktionen unseres Shops. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie auf HIER klicken.