Menu
Ihr Warenkorb

Kaufen Sie Arabische Schwerter ᐉ Scimitars, Falcatas ᐉ Medieval Armoury Shop

Das arabische Schwert, manchmal je nach Epoche Saif (سيف) oder Shamshir genannt, hat seinen Ursprung in Arabien vor dem 7. Jahrhundert. Über diese spezielle Waffe ist nicht viel bekannt, außer dem, was Al-Kindi in seiner Abhandlung über Schwerter im 9. Jahrhundert schrieb.


Die Verwendung von Arabischen Schwertern


Während der frühen islamischen Jahre steckten die Araber ihre Waffen in Baldrics. Die Verwendung von Schwert und Glatze wurde vom abbasidischen Kalifen al-Mutawakkil (847-861) bewusst zugunsten von Säbel und Gürtel aufgegeben. Aber die Verwendung von Schwert und Glatze scheint eine zeremonielle und religiöse Bedeutung behalten zu haben. Zum Beispiel wollte der zangidische Herrscher Nur ad-Din (1146–74) zeigen, dass er ein frommer Traditionalist war, und suchte nach den alten Methoden, die der Prophet bevorzugte. Infolgedessen übernahm er unter seinen Reformen wieder den Brauch, ein Schwert zu tragen, das an einer Glatze aufgehängt war. Sein Nachfolger Salah ad-Din (1138-1193), im Westen als Saladin bekannt, tat dasselbe, und es ist bemerkenswert, dass er mit seinem Schwert begraben wurde: «Er nahm es mit ins Paradies.»




Laut David Nicolle wurde das arabische Schwert hauptsächlich zum Schneiden verwendet. Er zitiert Usama ibn Munqidhs Memoiren als Beweis dafür, dass Usama den Attentäter niedergeschlagen hat, als Usama von einem Hashshashin angegriffen wurde. Andere Geschichten von Usama bestätigen die Theorie von David Nicolle.


Während der Mamluk-Zeit scheint der Säbel die bevorzugte Waffe der Kriegerelite gewesen zu sein, aber die am feinsten dekorierten scharfen Waffen waren Schwerter. Schwerter wurden bei den wichtigsten zeremoniellen Ereignissen in der Mamluk-Zeit verwendet, dh bei der Investitur von Mamluk-Sultanen und Kalifen der restaurierten abbasidischen Dynastie, wo der Herrscher mit dem «Beduinenschwert» saif badawi «umgürtet» wurde. Es gibt keine erhaltenen Beschreibungen solcher Schwerter, aber es kann als Hypothese vermutet werden, dass die exquisit dekorierten Mamluk-Schwertklingen, die jetzt in Istanbul aufbewahrt werden, tatsächlich Saif Badawi sind.

Marke: Ulfberht
Das Falchion ist eine einschneidige Klinge, die im Spätmittelalter vor allem von Fußkriegern als Zweitwaffe eingesetzt wurde.Die ULFBERTH®-Schmiede bietet mit diesem Angebot eine praktische stumpfe Nachbildung, die für die Nachstellung von Schlachten geeignet ist, zu einem großartigen Preis. Die Kli..
159.99€
Ex Tax:132.22€
Marke: Hanwei
Die tief gebogene Klinge des Scimitar erinnert an Schlachten zwischen Sarazenen und Kreuzrittern. Die Hartholzgriffe und der Karettknauf sind typisch für die Originale und schaffen die perfekte Balance, die dieses Stück zu einer unverzichtbaren Ausrüstung für östliche Tanzpraktiker macht.Gesamtlänge..
205.90€
Ex Tax:170.17€
Marke: Battlecry
Dieses mittelalterliche Hattin Falchion wurde speziell für die Verwendung entwickelt und besteht aus 1065er Kohlenstoffstahl mit einem abgedunkelten, kampferprobten Finish, einem extra breiten Zapfen und einer Temperierung auf einen RC der niedrigen 50er Jahre. Diese vorgeschärfte Klinge wurde stren..
251.99€
Ex Tax:208.26€
Das Falchion ist ein einschneidiges Einhandschwert europäischer Herkunft, das im Design dem persischen Krummsäbel oder dem chinesischen Dao ähnelt. Die Waffe war eine Mischung aus Axt und Schwert, mit dem Gewicht und der Kraft einer Axt und der Anpassungsfähigkeit eines Schwertes. Falchions wurden v..
85.99€
Ex Tax:71.07€
Obwohl seine Popularität durch seine Präsenz in der mittelalterlichen Kunst belegt wird, sind nur noch wenige originale Falchions erhalten. Die meisten Falchions wurden im Kampf verbraucht, daher könnte die Seltenheit der überlebenden Exemplare eine weitere Bestätigung für seine Beliebtheit sein. Wä..
145.90€
Ex Tax:120.58€
Der Scimitar ist ein Säbel im Stil des Nahen Ostens. Dieses schöne Kunstwerk mit seiner stark gebogenen Klinge lässt die Kriege zwischen den Sarazenen und den europäischen Kreuzrittern wieder aufleben.Dieser Scimitar hat eine vollere und eine klassisch gebogene Klinge aus EN45 Federstahl. Die Klinge..
108.90€
Ex Tax:90.00€
Marke: Condor
Es ist an der Zeit, dass Condor ein Falchion-Schwert macht. Schließlich ist der Falchion-Stil im Kern eine Mischung aus Machete und Schwert. Bei dieser Version wurden keine Kosten gescheut, hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass die Balance mit historischen Modellen übereinstimmt, Museumsreferenz..
204.90€
Ex Tax:169.34€
Marke: Cold Steel
Der Scimitar von Cold Steel ist ein wahres östliches Juwel, inspiriert von äußerst dekorativen antiken persischen Klingen.Die Klinge ist hochglanzpoliert mit einer breiten, tiefen Hohlkehle und stark gebogen, um den verheerenden Zugschnitt zu ermöglichen. Es ist gut ausbalanciert und von Hand zu ein..
390.90€
Ex Tax:323.06€
Die Klinge dieses säbelförmigen Säbels ist breit und gebogen, aus EN45-Federstahl gefertigt und hat unmittelbar über dem Parier einen eingravierten Skorpion.Messing wird für den geschwungenen Parier und den runden, kräftigen Knauf verwendet. Für den Griff wird dunkles Holz verwendet.Messingbeschläge..
102.90€
Ex Tax:85.04€
Die Perser benutzten "Shamshir" oder Krummsäbel, die säbelähnliche Schwerter waren.Die Klinge unseres persischen Krummsäbels ist schmal, einschneidig und hat eine lange Hohlkehle. Es ist auf etwa der Hälfte seiner Länge parallel, bevor es sich zu einem Punkt verjüngt und sich gleichzeitig krümmt. Di..
215.00€
Ex Tax:177.69€
Marke: Condor
Die Klinge des Sinbad Scimitar Sword besteht aus 1075 Kohlenstoffstahl, der wärmebehandelt und auf eine Rockwell-Härte von 56-58 geglüht wurde. Die Kante wird von Hand zu einer rasiermesserscharfen Perfektion poliert. Die freiliegende Metallkomponente der Klinge wird sand- oder perlengestrahlt, um d..
140.00€
Ex Tax:115.70€
Zeigen 1 to 11 von 11 (1 Seiten)
Ihre Cookies-Einstellungen!
Cookies helfen uns, Ihnen 100% der Funktionsweise der Website anzubieten. Akzeptieren Sie und Sie haben alle Funktionen unseres Shops. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie auf HIER klicken.